Moderne Portfoliotheorie
Moderne Portfoliotheorie: Die Grundlagen
Harry M. Markowitz wurde für seine Moderne Portfoliotheorie 1990 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Seine Arbeiten beweisen, dass durch die optimale Streuung von Risiken (auch Diversifikation genannt) wesentlich höhere Renditen bei geringerem Risiko erzielt werden können. Professionelle Fondsmanager greifen auf die Moderne Portfoliotheorie von Markowitz zurück um diesen Effekt für langfristige Erfolge zu nutzen.

Nutzen auch Sie die Moderne Portfoliotheorie und mit Ihr die Techniken der Profis bei der Zusammenstellung Ihres Portfolios.

Die Moderne Portfoliotheorie von Markowitz stellt den Zusammenhang zwischen Risiko und Rendite in den Mittelpunkt. Ziel eines jeden Anlegers ist es, eine hohe Rendite bei möglichst geringem Risiko zu erlangen. Gerade aber Anlageprodukte mit hohen Renditechancen beinhalten ein hohes Risiko. Eine Aktie kann zum Beispiel wesentlich mehr Ertrag in demselben Zeitraum erwirtschaften als eine Anleihe. Diese höhere Gewinnchance muss sich ein Investor allerdings mit dem Eingehen eines höheren Risikos ''erkaufen''.

Moderne Portfoliotheorie: Wie definiert man ''Risiko''?

Die heute allgemein gebräuchliche Definition von Risiko einer Anlage ist die als Varianz oder Standardabweichung gemessene Schwankungsbreite der Erträge um Ihren Erwartungswert.

Eine Anlage, deren mögliche Ergebnisse sich in einer engen Bandbreite bewegen, ist demnach unriskant und eine Anlage, deren Ergebnisse eine große Streuung aufweisen, ist als deutlich riskanter einzustufen. Denn je höher die Varianz bzw. Standardabweichung ist, desto größer ist - bei gleichem Erwartungswert - die Wahrscheinlichkeit ein schwächeres Ergebnis zu erzielen und umso höher kann auch der maximale Verlust ausfallen.Die moderne Portfoliotheorie nutzt diesen Zusammenhang.

Markowitz stellte sich für seine moderne Portfoliotheorie erstmals folgende Frage:

Depotanalyse, Depot-Optimierung, Depotcheck Welche Ertragsaussichten sollen mit welchem Risikopotential erkauft werden?

Die Antwort auf diese Frage ließ nur zwei rationale Entscheidungsmöglichkeiten zu:

Depotanalyse, Depot-Optimierung, Depotcheck Bei gegebenem Ertrag ist das geringste Risiko zu präferieren.

Depotanalyse, Depot-Optimierung, Depotcheck Bei gegebenem Risiko ist der höchste Ertrag zu präferieren.

Der Zusammenhang zwischen Renditeerwartung und Risiko einer Anlage wird im Risiko- / Performance- Diagramm dargestellt. Die Performance ist auf der senkrechten, das Risiko auf der waagrechten Achse der Grafik eingetragen. Das bedeutet: Je weiter links, desto weniger Risiko birgt die Anlage, je weiter oben, desto höher sind die Performance-Chancen.

Die Moderne Portfoliotheorie enthält zwei wichitige Begriffe. Der Begriff "Performance" beschreibt die Renditechancen, der Begriff "Risiko" die mathematischen Verlustrisiken einer Geldanlage wie vorher definiert. Das Risiko einer Anlage lässt sich an den Kursschwankungen erkennen. Wie in den nachfolgenden Abbildungen zu sehen ist, besitzt der Kursverlauf einer Aktie ein höheres Risiko als derjenige einer Anleihe.

Moderne Portfoliotheorie: Performance Anleihe

Moderne Portfoliotheorie: Eine Anleihe A, die im Risiko / Performance - Diagramm etwa so lokalisiert ist wie in der Abbildung links
hat in der Regel einen ähnlichen Kursverlauf wie hier rechts dargestellt.

Moderne Portfoliotheorie: Performance Aktien

Moderne Portfoliotheorie: Eine Aktie B, die im Risiko / Performance - Diagramm etwa so lokalisiert ist wie in der Abbildung links
hat in der Regel einen ähnlichen Kursverlauf wie hier rechts dargestellt.


Die Moderne Portfoliotheorie erkannte eine zweite wesentliche Neuerung im Zusammenhang mit der Optimierung von Investitionsentscheidungen, diese bestand in der Erkenntnis, dass Vermögensanlagen nicht alleine, sondern stets als Gesamtheit (Portfolio) zu betrachten sind.

Schon frühzeitig hatten die Menschen erkannt, dass sich das Risiko von Investitionen durch breite Streuung reduzieren lässt. Und bereits im Mittelalter schlossen sich Kaufleute zusammen, um gemeinsam riskante Investitionen - insbesondere in der Handelsschifffahrt - zu tätigen.

Der einzelne Kaufmann war dadurch in der Lage, sein Kapital auf verschiedene Projekte zu verteilen und durch diese Portfoliobildung sein Risiko zu senken. Denn durch die Verteilung des Kapitals auf verschiedene Projekte war der wirtschaftliche Erfolg des Kaufmanns nun nicht mehr vollends vom Gelingen einer einzigen Handelsexpedition abhängig.

Moderne Portfoliotheorie - Lesen Sie hier weiter: Harry Markowitz war es, der erstmals die Aspekte der...

Ihr Depot kostenlos & online mit der modernen Portfoliotheorie optimieren

Nutzen Sie das nobelpreisgekrönte Wissen der modernen Portfoliotheorie für Ihren Anlageerfolg. Mit dem Profi Depot-Check der DAB bank können Sie Ihr Depot analysieren und nach der Portfoliotheorie optimieren lassen.

Depotanalyse, Depot-Optimierung, Depotcheck Moderne Portfoliotheorie anwenden: Jetzt Depot-Analyse anfordern

 

  nach oben